• Unsere Mission

    Unsere Mission

    Benachteiligten Kindern in Uganda den Schulbesuch ermöglichen

  • Unsere Vision

    Unsere Vision

    Die Leiter von morgen prägen

  • Unser Ziel

    Unser Ziel

    Kindern eine Zukunft schenken

  • Unser Motto

    Unser Motto

    Groß denken, klein anfangen, jetzt handeln!

Aktuelle Beiträge

Swalik, unser Künstler

Unser neues größeres Wasch- und Toilettenhaus ist nun schon nun schon längere Zeit fertiggestellt. Swalik, eines unserer Kinder hatte die Idee, die Außenwand farblich zu gestalten. Er hat in den vergangen 3 Jahren eine Schule für Kunst und Architektur...

Begegnungsreise 2024

Manfred und Monika planen derzeit eine weitere Begegnungsreise nach Uganda. Sie soll in der Zeit vom 13. Bis 27. August 2024 stattfinden. Falls du Interesse daran hast und gerne mitkommen möchtest, melde dich doch einfach kurz unter info@fredmon.org Das...

Neues aus Uganda

Heute wollen wir Sie als Paten, Freunde und Unterstützer gerne mit hineinnehmen in unser Bauprojekt. Vorweg können wir nur sagen:Wir staunen und sind Gott sehr dankbar was in dieser kurzen Zeit entstanden ist.  Unser Kinderhaus in Seeta ist nach...

Betten für die Kinder

Um für die Kinder Betten, Matratzen und Moskitonetze kaufen zu können, haben wir einen Whatsapp-ktion gestartet. Einige Fredmon-Mitarbeiter haben in ihrem Whatsapp-Status einen Spendenaufruf gestartet, bei welchem um 70 Euro für die Anschaffung eines Bettes mit Matratze und Moskitonetz...

FREDMON Bauprojekt

Ein Bericht von Manfred über die aktuelle Lage Seit meiner Rückkehr aus Uganda Ende Mai hat sich der Bau nochmals gewaltig verändert. Das Gebäude ist nun fast fertig. Der Gebäudekomplex besteht aus sechs Schlafräumen mit je 25m², zwei Unterrichtsräume...

So geht es in Uganda voran

Ein Bericht von Christoph Schneider in der Schwäbischen Zeitung am 30.11.2021 Laichingen/Uganda Fredmon ist ein deutsch-ugandischer Verein von Menschen rund um das Ehepaar Monika und Manfred Hiller, der Kindern aus prekären Verhältnissen in Uganda eine gute Schulbildung ermöglichen möchte....

Neues Haus für Matayo

Matayo ist sehr arm und wohnt in einer Lehmhütte ca. 6 Kilometer außerhalb von Luwero, die nun zum Teil zusammengefallen ist. Anfang Dezember hat Patrick bei Manfred angefragt, ob wir nicht Matayo Muzee helfen könnten. Matayo ist der  85...